Made in Germany   Made in Germany

Maschinen-Interface

Das Maschinen-Interface wird direkt mit den Wurfmaschinen verbunden und sorgt dafür, dass die entsprechende Maschine bei einem ankommenden Signal eine Tontaube abwirft. Standardmäßig wird die Maschinensteuerung mit einem Port (Anschluss von einer Maschine) und einem 12/24V-Stromanschluss bestückt.

Maschinen-Interface

Optional können aber auch weitere Ports und ein zusätzlicher 110/230V-Stromanschluss hinzugefügt werden – ganz nach Kundenwunsch. Dabei können maximal bis zu 4 Maschinen (4 Ports) an ein Maschinen-Interface angeschlossen werden. Die Wurftaubenmaschinen werden jeweils über einen potentialfreien Schließer ausgelöst.

Zusätzlich zu den Maschinen-Ports kann ein zusätzlicher IND-Port bestückt werden, der z.B. für Skeet-Anlagen zur Ansteuerung der Abruflampe genutzt werden kann. Da bei der Schießdisziplin Skeet der Abwurf der Tontauben verzögert erfolgt, kann dem Schützen auf diese Weise der erfolgreiche Mikrofonabruf signalisiert werden.


Diese Seite wurde mit 4.5 von 5 Sternen bewertet (2 Bewertungen).


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden auf